• Routen
  • Mit dem Motorrad über die Silberstraße

  • |
Motorradfahrer auf der Silberstraße
  • Home
  • |
  • Reiseberichte

Die spanische Route 66

Eine über 800 km lange Strecke über die Landstraßen A-66 und N-630. Die Silberstraße verband das römische Hispanien mit der nördlichen Küste der Halbinsel. Heute können Sie diese Route leicht mit dem Motorrad befahren und dabei die zahlreichen Sehenswürdigkeiten bewundern. Die Strecke kann (inklusive Sehenswürdigkeiten) in drei Tagen zurückgelegt werden. Sie können die Reise aber auch verlängern und dabei kleine Abstecher machen.

Eine geschichtsträchtige Route

Die Silberstraße war einer der wichtigsten Handelswege Hispaniens. Heute können Sie sie mit dem Motorrad über die Landstraßen A-66 und N-630 befahren. Die Route führt von Sevilla (Andalusien, Südspanien) bis nach Gijón (Asturien, Nordspanien). Reisen Sie mit Ihrem eigenen Motorrad, mieten Sie eins in Spanien oder buchen Sie eine geführte Reise.

Eine kontrastreiche Landschaft

Auf der gesamten Route erwartet Sie eine atemberaubende Naturlandschaft: Olivenhaine in Südspanien, Weiden in der Extremadura und das karge Hochplateau im Landesinneren. Im Norden führt die Route durch saftig grüne Täler und über steile Gebirgspässe.

Die A-66 und N-630 sind die neusten und schnellsten Straßen; die kleineren Landstraßen sind gewundener, jedoch empfehlenswert, wenn Sie mehr in die Natur eintauchen möchten.

Routenplaner der Silberstraße
Ein reiches Kulturerbe

Kunst und Kultur werden auf der Silberstraße Ihre ständigen Begleiter sein. Nicht nur die Römer, sondern auch andere Zivilisationen haben in Städten wie Sevilla, Zafra, Plasencia, Hervás, Baños de Montemayor, Béjar, Zamora, León oder Gijón ihre Spuren hinterlassen. Zudem liegen auf der Route zwei Welterbestädte: Mérida, die eins der bestbewahrten römischen Monumentenensembles der Welt besitzt, und Cáceres, wo jüdische Viertel mit römischen Monumenten und Bauten im Mudejar- und Renaissance-Stil harmonieren.

Reisepass für Motorradfahrer

Motorradfahrer können die Silberstraße ganz besonders genießen, denn diese Landschaft erhöht das Freiheitsgefühl und bietet zudem alle notwendigen Serviceleistungen für all jene, die auf zwei Rädern unterwegs sind (am Fuß dieser Seite finden Sie hilfreiche Links zu diesem Thema). Zudem erhalten Sie mit der „Moto Vía Card“ exklusive Angebote und Rabatte.

Und da Sie ein Motorfan sind, sollten Sie bei Ihrer Durchreise durch Gijón unbedingt das Fernando Alonso-Museum besuchen. Sollten Sie die Route im August befahren, können Sie dem beliebten Oldtimer-Motorradrennen in La Bañeza (Provinz León) beiwohnen.

Motorradfahrer auf der Silberstraße
Ausgefallene Unterkünfte

Auf Ihrer Route können Sie die Nächte in einzigartigen Unterkünften verbringen, u. a. in einer maurischen Festung aus dem 14. Jh. (Parador de Carmona), einer Burg aus dem 15. Jh. (Parador de Zafra), einem Kloster aus dem 16. Jh. (Parador de León) und dem 15. Jh. (Parador de Plasencia) sowie einem Palast aus der Renaissance (Parador de Cáceres).

Nahaufnahme eines Motorradfahrers auf der Silberstraße

Aktivitäten

  • Wein & Speisen 
  • FLYING ARZUAGA, WINERY & NATURAL RESERVE VISIT, WINE TASTING

BODEGAS ARZUAGA
  • Wein & Speisen 
  • Wine Road from Madrid to San Sebastián, 6 Days / 5 Ninghts

Vintage Spain - Rutas de Vino
  • Wein & Speisen 
  • Northern Scents

Bananas Plantations

Anregungen für ihre Reise

  • Routen
  • Die Route Karls V.: die letzte Reise

Arbeitszimmer Karls V., Kloster von Yuste
  • 0 |
  • MEHR INFO
  • Routen
  • Modernisme in Palma de Mallorca

Can Casasayas und Pensión Menorquina
  • 0 |
  • MEHR INFO
  • Routen
  • Seidenroute in Valencia

Fallera-Tracht in Valencia
  • 0 |
  • MEHR INFO